Zithromax (Azithromycin)

Sie können Zithromax rezeptfrei bestellen. Die Versandapotheke organisiert das Rezept, damit Sie Zithromax online kaufen können.

Das Medikament Zithromax wird bei Infektionen der Atemwege einschließlich akuter Exazerbation der chronischen Bronchitis, Lungen-, Mandel-, Nasennebenhöhlen- und Rachenentzündungen eingesetzt.

Weitere Anwendungsgebiete sind akute Entzündungen des Mittelohrs, bakterielle Entzündungen der Bindehaut, Harnweginfektionen durch Chlamydien sowie Infektionen auf der Haut und Wunden.

Zudem wird der Arzneistoff bei Lyme Borreliose und zur Vorbeugung MAK-Infektion verwendet.

Bei Hunden hilft es gegen die seltene Viruserkrankung Canine Papillomatose.

Das Medikament tötet die Bakterien ab.

Es darf nicht bei schweren Leberfunktionsschäden oder Allergien gegen den Wirkstoff Azithromycin eingenommen werden.

Die Einnahme von Zithromax kann zu Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfe, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Verdauungsstörungen, Verstopfung, weicher Stuhl und Übelkeit führen.

Selten können allergische Reaktionen mit Hautauschlag, Benommenheit, Blähungen, Geschmacksinnsstörungen, Juckreiz, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Nervosität, Nesselfieber, Parästhesie, Pilzinfektionen, Scheidenentzündungen und Schläfrigkeit auftreten.

Noch seltener kann es zu aggressiven Reaktionen, Angst, Erregung, Gelenkschmerzen, Herzklopfen, Herzrythmusstörungen, Hyperaktivität, Krämpfe, Lichtempfindlichkeitsreaktionen, Schwindel, Schwäche, tiefen Blutdruck und Zungenverfärbung kommen.